Gundelach Gehlberg

 

©  Tube Museum / Collection
Udo Radtke,  Germany
  2017-10-10

  Please use Google translater for other languages. https://translate.google.com/

Die Website wurde jetzt neu aufgeteilt.

Gundelach - Geschichte

Gundelach - vor 1903

Gundelach - Checklist (Serien-No. und Aussehen der Antikathoden)

Gundelach - Typenübersicht von 1900 bis 1928

Gundelach - Weltsausstellung St, Louis 1904

Gundelach - Glasmuseum-Gehlberg (Teil vom Thüringer-Museums-Park)

Gundelach - Einfach-Röntgenröhren f.  Lehrzwecke

Gundelach - als Lieferant für Leybold u. Ernecke

Gundelach - als Lieferant für Friedlander, Chicago

Gundelach - Schutzrechte und weitere Anmeldungen aus Gehlberg

Gundelach - Kathodenstrahlröhren

Auf dieser Seite werden alle bei mir in der Sammlung vorhandenen Gundelachröhren im Kleinformat gezeigt. Einige Röhren haben bereits einen Link zu weiteren Informationen oder größeren Bildern.  


Typenbezeichnungen früher Ionen-Röntgenröhren von Gundelach:

GM =  Photografie und Durchleuchtung

GMW = wie GM jedoch mit Wolfram-Antikathode

K = Konstantröhre, für längere Durchleuchtungszeiten

KW = Konstantröhre mit Wolfram-Antikathode

KW = Konstantröhre, wassergekühlt.

Wa = Wasserkühlröhre

WaW = Wasserkühlröhre mit Wolfram-Antikathode

Tp = kleine Therapie-Röhre nach Frank Schulz

TK = Therapie- Konstant-Röhre

TWa = Therapie Wasserkühl-Röhre

TWaZ = Therapie Wasserkühl-Röhre mit Zu- und Ablauf

TWaR = Therapie-Röhre mit Siedewasserkühlung

TL = Therapie-Röhre für Pressluft-Kühlung

GJ = Röhre mit Stahlblende

GJW = Röhre mit Stahlblende und Wolfram-Antikathode

KJ = Konstant-Röhre mit Stahlblende und mit Platin-Antikathode

KJW = Konstantröhre mit Stahlblende und mit Wolfram-Antikathode

EGW = Einschlagröhre für nur eine Schließung

St = Stereoskop-Röhre

Upr = Unipolar-Röhre

Röhren für Momentaufnahmen erhielten ein zusätzliches M


Nachfolgend die in der Sammlung vorhandenen Röhren


Röhren von 1896, links ohne Kennzeichen, rechts m. Gundelach-Stempel und Nr.


Abgebildet im Katalog von RGS 1898. Angeblich soll RGS selbst keine Röntgenröhren hergestellt haben, sondern diese zumindest über einen bestimmten Zeitraum bezogen haben. No.7922

>> Details

Die Anode als Teller hat es bei Gundelach von 1905 bis 1922 gegeben. Bei diesen Röhren bestand die Durchführung der Anschlüsse aus Platin. Röhren No.90638

 

>> Details

Schul-Röntgenröhre, entspricht der VA760 im Gundelach-Katalog von 1928. Die Durchführungen sind hier bereits aus "Dumet" hergestellt.

 

>>Details


  Gundelach # 18419 eine offensichtlich sehr frühe Röhre von Gundelach, ohne Regenerator, mit schwerer Anode. Abmessung: 125 x 360mm / Die Röhre erscheint erstmals im Katalog Nr. 60 aus 1905. Hat darin aber bereits den Villard- Regulator.

<< mehr

Gundelach Patent-Röntgenröhre Type "b" 120x380mm, No.15942, D.R.P. No. 109 449, D.R.G. Nr. 115 669 mit Osmo-Regenerierung, erstmals ab 1903, kleine kegelige Anschlusskappen.

<< mehr


 
Gundelach  Patent-Röntgenröhre Typ "d", 150x425 mm 
No. 60107, mit Osmo-Regenerierung
D.R.P. No.100 440, D.R.P. No.103 100
In der Liste 1905 sind noch die kleinen Anschlusskappen abgebildet, in Liste 1910 die hier gezeigten großen Kappen und eine Stiftanode. 1905 war es noch ein Teller.

>Details  

Gundelach Patent-Röntgenröhre Type "c" mit Villard (Osmo-) Regulator. Gundelach-Katalog 73a aus1913.
No. 75026,  DRP No. 109449 + DRP No.103100 D=130mm, L=375mm,
>Details 
 

Gundelach Röntgenröhre Type GMW mit Kondensator-Regulator. Eine "Moment"-Wolfram-Röhre, gebaut ab 1911, Serien No. 7643

>>mehr

Gundelach Type GJ
erstmals 1911 erschienen, Serien No.115346

<< mehr

Gundelach "K=Konstantröhre"
Schrift Vorderseite "Gundelach" Rückseite "Reiniger, Gebbert & Schall" erstmals 1915 erschienen.

<< mehr


 
Aufschrift:
"Siemens Wolframröhre"
DRP No. 165198

hergestellt von Gundelach

DRP No. 215671,
DRGM No. 517109 
DRGM No.
346585

S&H water cooled tube, plus the illustration in their 1911 catalogue. Lenght: 52cm.  Inscribed on the cathode neck with "Tantalröntgenröhre Patent von Siemens & Halske A. G. No. B.W. 2343"   
 


Gundelach "Moment-Röhre"

>>mehr

Gundelach "Weiwa" Ausführung A ca. 1925
mit Rippenkühler für die Kathode, zusätzlicher Stiftanode und Bauer-Regenerier-Vorrichtung. Offensichtlich hat man später den Kühlwasser-Behälter angeschraubt, der hier jedoch fehlt. Serien No. 134308 + 3250

<<mehr

Gundelach "Weiwa" Ausführung B. ca. 1925
mit Rippenkühler an der Kathode und Bauer-Regenerator. Serien No.11296+735
 

<<mehr


 
Konstanz-Ventil-Röhre n. Dr. Rosenthal,K=180mm, H=750mm, Hersteller: Gundelach 1922
Serien No.4460

>> Details

Patent-Ventilröhre von Gundelach ab 1910
Serien No.3021

 

>> Details 

 

Hier noch weitere Röhren, die von Gundelach hergestellt worden sein könnten. Es wurden
nachweislich Röhren an Leybold und Ernecke geliefert, die vermutlich nur mit einer Nummer
versehen waren.


70x195mm, Platin-Durchführungen. Antikathode: Napf mit 4 nach innen gebogenen Nasen zum Halten der Platinscheibe K=80mm, H=225mm
vermutlich Gundelach zwischen 1905-1930

>>Details
 
K=65mm, H=220mm
vermutlich Gundelach ca. 1930

>>Details 

 

Auszug aus einem Gundelach-Lehmittel-Katalog von 1928.

Wenn in einem Katalog von 1928 noch Ionen-Röntgenröhren enthalten sind, dann können die wohl nur noch für Demonstrationszwecke in Schulen hergestellt worden sein. 1913 wurde die Röntgenröhre mit Glühkathode von Coolidge entwickelt. Diese war der Ionen-Röntgenröhre in jeder Hinsicht überlegen. Dennoch finden sich in den Katalogen bis 1925 noch viele Röhren zur medizinischen Anwendung.

 

Eine weitere, bei der auf der Antikathode noch ein Trichter angebracht ist gibt es hier:

http://spazioinwind.libero.it/gabinetto_di_fisica/tubi/tuboaraggix.htm

Weitere Röhren im Museumsbestand von Gundelach

Diese soll laut Museum  mit eine der ersten Röntgenröhren von Gundelach sein

Diese Röhre im Bestand des Museums dürfte der Fig.3 des nachfolgenden Patentes entsprechen.

E. Gundelach, Gehlberg /  Ventilröhre / 10.11.1908 / 10.05.1909 /
https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=pdf&docid=DE000000209969A

 

Ventilröhre mit Bauer-Regenerator ( ist auch mit Gundelach Regenerator vorhanden )

Lehrmittelröhre

Röhre VA200 aus Gundelach Lehrmittelkatalog von 1928

 

 

Röhrenentwicklungen für Manfred von Ardenne

GWE512 GWE532 kleine Hochspannungsdiode 

Kathodenstrahlröhren im Museumsbestand

Röhren mit 2 bzw 4 Ablenkeinheiten


    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.