Unbekannt # 18514

 

©  Tube Museum / Collection
Udo Radtke,  Germany
  2017-02-26

  Please use Google translater for other languages. https://translate.google.com/

Diese Röhre ist noch unbekannt. Es gibt bislang auch keine Fotos oder Beschreibungen aus anderen Quellen.

Nach erster Beurteilung sollte es eine Triode sein, Anschlüsse für Gitter und Anode sind seitlich herausgeführt. Diskussionen führten aber zu der Meinung, es könnte ein Hochleistungs-Gleichrichter.

Der Heizwedel hat nur einen geringen Abstand um "Gitterstab"-Käfig. Wenn dieser von der Heizung zum Glühen gebracht würde, könnte der Käfig als Kathode wirksam werden.

Es muss jedenfalls eine erhebliche Wärmemenge erzeugt werden, denn sonst bräuchte man den anschraubbaren zusätzlichen Kühler nicht.

Vergleicht man die Schrauben der Anschlüsse, so sind die mit denen von Philips Gleichrichtern ziemlich identisch.

Anschlüsse eine Philips Gleichrichters

Wer weiß mehr darüber?

 

Die komplette Röhre D=80mm, H=190mm. Die Anode. Der obere Teil ist das aktive System, der untere Teil ein mit dem Glas verschmolzener erster Wärmespeicher.

Der mit dem Glas verschmolzene Anodenteil hat eine Bohrung mit Gewinde. Daran wurde vermutlich ein weiteres Kühlsystem angeschraubt. Die Heizung besteht aus einer stabilen Spirale, die von einem Stabgitter umgeben ist. Der Anschluss führt seitlich aus der Röhre.

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.