Schmidt-Projektor

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  22.11.2008

Seit den Anfängen des Fernsehens haben sich viele Wissenschaftler mit der Übertragung des Bildes auf ein größeres Format, als die Bildröhre selbst, beschäftigt.

Einen bedeutenden Beitrag lieferte "Schmidt" mit seiner nach ihm benannten "Schmidt-Optik".

Darin befindet sich die Projektions-Bildröhre vom Typ MW6-2, die das Bild auf einen Vergrößerungsspiegel schickt. Von dort aus gelangt es über einen Umlenkspiegel auf die Bildfläche.

Solch eine Schmidt-Optik befand sich z.B. in einer Vitrine, deren Deckel zum Betrieb hochgeklappt wurde.

 

    under construction

 

 

 

 

 

 

 

 



     

   
Projektor-Röhre MW6-2    

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.