Sanitas Berlin

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2014-12-18

Bereits kurz nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen 1897 gründeten die AEG, Siemens und Sanitas in Berlin Unternehmen zur Herstellung von Röntgengeräten und Apparaten.

Die Elektrogesellschaft Sanitas befand sich:

Berlin N 24
Friedrichstraße 131d

und besaß für damalige Verhältnisse bereits beachtliche Fabrikanlagen.

Gegründet 1899 von Robert Otto. Damaliger Sitz: Schiffbauerdamm, Berlin.

Hersteller von medizinischen Geräten und Röntgeneinrichtungen.

1912 zog das Unternehmen in Berlin an die Müllerstraße.

Häufig erwähnt wird das "Rotax-Röntgen-Instrumentarium von Sanitas"

Es gibt auch ein Buch von Willy Pelz und Robert Otto zum 40 jährigen Bestehen 1899 -1939 mit dem Titel:

"Ein Leben für das Werk"

Röntgenröhren dieser Firma haben das Emblem bestehend aus einem großen S und in den Bögen des Buchstaben oben ei E, unten ein G.

Sehr bekannt ist die seinerzeit hergestellte Bestrahlungslampe "Kwarza Bona".

Der Handelsname war Rotax. Unter diesem Namen wurden diverse Komponenten gehandelt.

  • rotierender Quecksilberunterbrecher
  • Verstärkerfolien
  • Kompressionsblenden

Das Firmenzeichen ist ESG, abgeleitet von Elektro Gesellschaft Sanitas

 

Text:

  

 



 
     
 


 
 

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.