Ionen-Röntgenröhren Kappenformen,  Hersteller, Alter?

 

©  Tube Museum / Collection
Udo Radtke,  Germany
  2016-11-23

  Please use Google translater for other languages. https://translate.google.com/

Ab 1896 wurden von verschiedenen Herstellern Ionen-Röntgenröhren hergestellt. Einige davon sind durch eingravierte Namen oder Embleme und laufenden Herstell-Nummern gekennzeichnet. Andere wiederum haben nichts, außer vielleicht Details im Innern, die auf den Hersteller hinweist.

Hinzu kommt, dass einige Hersteller, insbesondere für die Anwendung als Lehrmittel zur Demonstration von Röntgenstrahlung in Schulen und Lehranstalten, Röhren an Händler lieferten. Die verkauften ihre Röhren unter eigenem Namen, obwohl sie nicht von ihnen hergestellt waren. Oder sie stellten selbst einiges her, kauften aber von diversen Herstellern zu. Was stammt nun von wem?

Ein wichtiges Detail sind neben anderen Merkmalen die Anschlusskappen und Anschlussdrähte in der Glasdurchführung. Fotos und Zeichnungen in Firmenkatalogen erlauben bisweilen auch eine Zuordnung, geben aber nicht immer brauchbare Ergebnisse.

In Deutschland waren die führenden Hersteller von Lehrmittelröhren Gundelach in Gehlberg, sowie Pressler in Leipzig und Cursdorf. Hier gibt es noch die Möglichkeit, mit Abbildungen oder Fotos in vorhandenen Katalogen und Archiven zu recherchieren, wenngleich letzteres nicht immer ganz einfach ist.

Ich will zunächst mal damit beginnen, Fotos von Endkappen zu machen und diese ihrer Form nach zu sortieren. Es macht auch Sinn, Fotos von Kappen aus Katalogen zu entnehmen und mit Daten einzufügen.

Wird laufend fortgesetzt  /  Will be continued

 

Gundelach soll mal so etwas gehabt haben, aber hat Gundelach nicht immer den Namenzug und die Waage auf seinen Röhren?   # 16216                    

unbekannt  # 7511  Zylindrische Form mit flachem Kopf und aufgelötetem U-Bügel

Philips  # 16212  Zylindrische Form mit flachem Kopf und leicht gerundetem Übergang. Auffällig der umgebördelte Kragen am unteren Rand. Kleine Öse aus Runddraht.

Pressler   # 14047   Zylindrische Kappe mit leicht gewölbtem Kopf, eckiger Übergang. Die Öse besteht aus einem Flachdraht.                                 

# 16121 Gundelach, Röhre No. 60107
D.R.P. No.100440
D.R.P. No. 103100

D=20, L=22 ohne Öse


Green & Bauer  # 18459   zylindrische Kappe mit gerundetem Kopf, relativ große Öse aus Runddraht.


Kappe # 18450    unbekannt.  zylindrische Kappe, relativ kurz, mit gerundetem Dach, Übergang zum Zylinderteil mit relativ kleinem Radius. Öse aus Runddraht.                          

Cox, England   # 18416                         

Müller Rapid,  # 18458  Zylindrische Kappe mit halbem Kugelkopf. Öse aus Runddraht.


# 13348   Gaiffe, Frankreich

D=26, L=26 ohne Öse.


# 18273  Voltohm

D=11, L=11 ohne Öse



# 18403 Andrews, England

D=12,5, L=12 ohne Öse


Macalaster-Wiggin, Boston  # 18426

D=13, L=12 ohne Öse



Kappe # 18325  unbekannt , Röhre aus USA erworben. Überproportional lange zylindrische Hülse, zum Glas hin aufgeweitet, Kopf relativ flach, leicht gewölbt, relativ große Öse aus Draht.                            

Victor, Chicago   # 13350

D=10, L=12 ohne Öse


# 18431  Kesselring Victor

D=9,5, L=14 ohne Öse



General-Electric, Colidge-Röhre  # 16255

D=15, L=12 ohne Öse


Kappe  # 18455 AEG um 1900  Ganz kurze Hülse mit Halbkugelkopf, sehr zierlich Öse aus Runddraht.            

Kappe  # 18447   unbekannt.   Kegelige Hülse mit rundem Kopf, Öse aus Fachdraht.                            

 am Müller Duplex-Regulator. Hakbkugelform mit Öse aus Runddraht.                 

Gundelach    # 18434  Kegel, ca.70°. Ganz schmaler, zylindrischer Ansatz zum Glas hin, Öse aus Runddraht.                            

NEVA  # 14051  kurze zylindrische Hülse mit Kegelkopf ca. 70°, Öse aus Flachdraht.

     


Auf der Website von Henk Dijkstra gibt es auch Informationen zu den unterschiedlichen Formen der
verwendeten Anschlusskappen diverser Zeiten und Hersteller.
http://www.crtsite.com/tube%20info.html 

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.