Röhren sammeln / Collecting tubes

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2013-01-27

   Wie ich zum Sammeln kam

1942 geboren, begann ich bereits Anfang der 50er Jahre mit Radios zu basteln. Diese hatten natürlich Röhren, der Transistor kam erst später. 1960 wurde ich Funkamateur, die Röhren
wurden größer.

Etwa 1980 fand ich in der Zeitschrift des DARC ein Inserat. Jemand aus meiner Nähe, ebenfalls Funkamateur, suchte für seine Sammlung Röhren. Ich nahm Kontakt auf und sah mir die Sammlung an. Das war der Beginn meiner Sammlung.

Ich reiste von einem Flohmarkt zum anderen, immer auf der Suche nach neuen Röhren. Erste Vitrinen waren bereits nach Wochen randvoll. Was nun?

Es wurde umgehend ein EDV-Programm zusammengestrickt. Ab sofort wurden alle Röhren  in einer Datenbank erfasst und nur noch in nummerierten Stapelkästen gelagert. Das ging dann bis etwa 1998 als mir ein entsprechend großer Raum für meine Sammlung zur Verfügung stand. Das ist der in meiner Homepage dargestellte Raum mit den Schauvitrinen und Regalen.

Insgesamt findet man hier ca. 8000 verschiedene Stücke, alle Größen, aus allen Ländern und jeder Epoche. Es ist noch nicht alles fertig, aber ich komme jetzt im Ruhestand voran.

Die seit etwa 1998 im Internet präsentierte Website machte mir damals die Consoft in Hannover. Digitale Fotos gab es noch nicht und von Website hatte ich keine Ahnung.

Am 01.11.2004 stand mein Entschluss fest: Ab sofort arbeitest du dich ein und versuchst eine neue Seite zu bauen. Die ersten Tage waren entsetzlich, der Inhalt schlecht und dürftig. Zum
Glück wussten nur wenige Personen, wo man die Seiten finden konnte, denn sie waren noch nicht unter www.tubecollection.de zu sehen. Schaut man sich heute die Seiten an, so wird man sicher noch Dinge finden, die man anders oder besser machen könnte. Warten wir` s ab, ich bleibe dran.

Die Reihenfolge der Bearbeitung liegt zunächst auf den Bild-Galerien mit deutschen Texten.
Parallel dazu werde ich mich um die Auflistung der vielen Röhren-Hersteller und deren Marken konzentrieren. Dazu kommt kurz und knapp die Geschichte. Wegen der Vielzahl ausländischer Röhren und zu erwartender ausländischer Besucher habe ich auch gleich den Grundstein für die englische Sprache mit eingebaut, wenngleich die englischen Texte erst nach und nach zur Verfügung stehen werden.

Ich wünsche allen Freunden der Röhrengeschichte viel Spaß beim stöbern.

01-01-2005
Udo Radtke

Empfehlungen f. Sammler

Überlegen Sie vor Beginn genau was Sie sammeln wollen, in welchem Umfang und ob Ihnen auch der erforderliche Platz zur Verfügung steht. Sammler von Radiogeräten sagen mir häufig, dass ich glücklicherweise nur Röhren sammle und somit nur wenig Platz benötige. Selbst in einem Raum von 6x8m habe ich große Schwierigkeiten alles unter zu bringen.

Man könnte sammeln nach:

1. Alter der Röhren
2. Hersteller
3. Länder
4. Röhrenarten (z.B. Senderöhren)
5. Röhrengröße
6. Nur solche mit "Spitze"
7. usw.

 

     Will be translated later!


    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.