Röhren - Prüfgeräte

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2015-12-31

Röhrenprüfgeräte gibt es in vielen Varianten, von ganz einfachen bis hin zu komplizierten und solchen mit denen sogar die Röhrenkennlinien auf einem Bildschirm dargestellt werden können.

In Deutschland sind besonders die Namen Bittdorf, Funke und Neuberger eingeprägt.

Die Funke-Prüfgeräte sind wohl am  meisten verbreitet. Sie wurden in Holzkästen mit abnehmbarem Deckel eingebaut und verwenden Prüfkarten mit Stecklöchern. So werden die Kontakte zu den unterschiedlichen Fassungen hergestellt und die Spannungen bzw. der Messbereich der jeweiligen Röhre angepasst. Das Messgerät für den Anodenstrom Ia ist unterhalb der Karte angeordnet. So kann auf der Testkarte eine Skale mit Bereichen "unbrauchbar"= 0...40%, "brauchbar"= 40...60% und "gut"= 60...100% angebracht werden.

Funke verwendete die Typen W16, 18,19 und 20 und eines für die Wehrmachtsröhren, das RPG4-3..

Das heute gebräuchlichste dürfte das W19 sein, das in großen Stückzahlen gebaut wurde und deshalb auch einigermaßen preiswert zu bekommen ist.

Das Funke W20 hat den Vorteil. dass sich alle Spannungen genauestens einregulieren lassen und die Spannungsbereiche umfangreicher sind.

Doch Vorsicht ! Im Laufe der Jahre verändern sich Daten von Bauteilen und nicht immer stimmt die Anzeige der Spannung mit der Wirklichkeit überein.

Beim W19 werden die Spannungen für Ua und Ug2 stabilisiert. Ich habe bei meinem W19 festgestellt, dass z.B. die bei 60V eingesteckte Spannung für Ua, je nach Belastung durch die zu messende Röhre, eine deutlich geringere Spannungen vorhanden war. Beim W20 kann man die zumindest auf den korrekten Wert einregeln.

Bei den Funke-Geräten kann man aber die Stifte entsprechend der Prüfkarte setzen und dann die Karte weg lassen. Dadurch hat man Zugang zu den Steckbuchsen und kann hier für alle Spannungen ein hochohmiges Messgerät zur Kontrolle anschließen. Dies ist besonders bei niedrigen Prüfspannungen und bei der Prüfung steiler Röhren zu empfehlen. Ich habe stets 3 Röhrenvoltmeter HAMEG 8011-3 angeschlossen und somit eine genauere Kontrolle.

Wer sich für Prüfdetails, wie Kennlinien etc. interessiert, der findet hier einen interessanten Link.

http://www.roehrentest.de/index.html 

http://dos4ever.com/uTracer3/uTracer3.html

 

      

Please use Google translater for other languages.

https://translate.google.com/

 


RPG4-3 RPG4-3 RPG4-3

 
Funke W19 Funke W19  

 
Funke W20 Funke W20  

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.