Quecksilberdampflampen

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2014-01-09

 

Die Quecksilberdampflampe wurde 1892 vom Berliner Physiker Martin Leo Arons erfunden (daher die heute kaum mehr verwendete Bezeichnung Aronssche Röhre). Die ersten kommerziell erhältlichen Quecksilberdampfentladungslampen waren die von 1923 bis 1932 entwickelten und ab 1933 erhältlichen (Mitteldruck-)Quecksilberdampflampen. Seit 1934 sind Hochdruck-Quecksilberdampflampen erhältlich. Die früheren Lampen erzeugten ein blaugrünes Licht, mittlerweile gibt es sie auch mit einem korrigierten weißen Licht. Dabei wird der im Quecksilberspektrum fehlende Rotanteil durch einen Leuchtstoff auf der Innenseite des Außenkolbens oder durch eine Glühwendel im Außenkolben erzeugt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Quecksilberdampflampe

 

Text:

  

 


Typen / Types:

H39KB-175_Sylvania, HRL V 700W_Radium, CS150W_Philips, HBO200,

rot = Röhre + Foto eingebaut /  red = tube in collection + picture on Website
blau = Röhre vorhanden, Foto kommt / blue = tube in collection, picture in progress.
schwarz oder nicht gelistet = fehlt noch /  black or not listed = tube missing in collection.


H39KB-175 Quecksilberdampf Hochd. HRL V 700W Typ.103518 CS 150W Philips
Quecksilberdampf "Kurzbogen"

 
QD-Hochdrucklampe 250W Narva NF250-0173 Datenblatt HBO200  

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.