Loewe

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2015-10-30

Hier die Chronik aus Wikipedia

  • 1923 - Dr. Siegmund Loewe gründet am 22. Januar zusammen mit seinem Bruder die Radiofrequenz GmbH in der ehemaligen Mechanischen Werkstatt Grütter&Lütgert Berlin. Im Oktober des gleichen Jahres wird die Loewe - Audion GmbH zur Herstellung der Elektronenröhren gegründet.
  • September 1924 - Loewe lässt sich das Prinzip der Dreifachröhre patentieren
  • 1926 - Der Loewe Ortsempfänger OE333 wird produziert, ein Meilenstein in der Radiogeschichte, er benutzt bereits die 3NF, eine legendäre Dreifachröhre. An der Entwicklung ist der Physiker Manfred von Ardenne (1907 – 1997) beteiligt. Die D.S. Loewe AG in Berlin Steglitz  wird gegründet
  • Ab 1927 wird der Name Radiofrequenz aufgegeben, und unter dem Label Loewe produziert
  • 1930 - Die Firmen von Dr. Loewe werden unter einer AG Dr. S. Loewe vereint.
  • 1933 - Umbenennung in Loewe Radio AG. Präsentation eines ersten „Volksfernsehers“. Auch hier Mitwirkung von Ardenne.
  • 1938 - Arisierung des Unternehmens, Siegmund Loewe musste in die USA emigrieren.
  • 1942 - entsteht die Opta - Radio AG, wegen der jüdischen Anstammung des Firmengründers Loewe.
  • 1943 - Die Opta Radio Werke übernehmen die Leitung der Kriegsröhrenproduktion für die Luftwaffe im ehemaligen Kugellagerwerk Berlin-Weißensee (Raspe GmbH).
  • März 1945 - Die Kriegsproduktion wird nach Küps bei Kronach verlagert
  • 1946 - In Küps und in Berlin-Weißensee werden die ersten Nachkriegsgeräte und Röhren produziert
  • 1948 - In Berlin-Steglitz entsteht die Phonetica Radio GmbH, die Produktion in Weißensee wird treuhänderisch betrieben. Das Opta Werk in Leipzig wird zu VEB Stern - Radio Leipzig.
  • 1949 - Das Unternehmen wird vollständig in den Besitz der Familie rückübertragen.
  • 1950 - Das „Optaphon“, das erste deutsche Kassetten-Tonbandgerät wird produziert. Das Zweigwerk in Berlin Weißensee wird zu VEB Phonetika Radio
  • 1951 - Der VEB Phonetika Radio wird umbenannt in VEB Stern Radio Berlin
  • 1952 - Der VEB Stern - Radio Leipzig geht im VEB Fernmeldewerk Leipzig auf. Die Röhrenfertigung geht nach Mühlhausen in Thüringen (ehemalige Röhrenproduktion der Lorenz AG)
  • 1961 - der erste Heim-Videorecorder, der Optacord 500 wird produziert
  • 1962 - Bis 1962 wird die Firma als Familienunternehmen geführt
  • 1978 - Ende der Radioproduktion in Berlin-Steglitz. Das Werk wird aufgelöst.
  • 1992 - Die Loewe Opta GmbH in Kronach gehört zu 51,9 % der Management GBR (Gesellschaft leitender Mitarbeiter der GmbH) und zu 48,1 % der Matsushita (Panasonic).
  • 2004 verzichteten die Beschäftigten aufgrund einer wirtschaftlichen Krise auf ein volles oder halbes Monatsgehalt, welche das Unternehmen Ende 2006 an ihre Mitarbeiter in Form einer Prämie von knapp drei Millionen auszahlte.

Loewe-Röhren sind ein interessantes Sammelgebiet. 

Die 6 Röhren unten links gehören nicht zu Loewe.

Scan aus der Zeitschrift "Radio für alle"

Es gibt noch viele Gleichrichter-Typen von Loewe. Zu denen geht es      hier.

 

Loewe tubes are very interesting for tube collectors. They have almost a nice appearance and funny constructions inside.

Some of them are multiple types with capacities and resistances included.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The 6 tubes down left are not Loewe tubes.

The red and blue listed types are all in my collection

There are a lot of rectifier tubes from Loewe. You`ll find them here.

 

 
Typen / Types:

2 HMD, 2NF, 2 HF, 2HFK, 3NF, 3NFB, 3NFBAT, 3NFK, 3NFL, 3NFNET, 3NFW,

4H1 | 4D1 | 4M2 |

AR23,  FK1

HF29, HF 30, HP93 |  KSH18-1,

LA74, LA75, LA77, LA101, LA125, LA203, LAP513, LAP519, LAS317, LAS324, LE2, MO44 ,

Q2 | Q 6 | Q 11 | Q 12 |

RNF7 |

WG 33, WG 34, WG 35, WG 36, WG37 ?, WG41,

HM6/2,

rot = Röhre + Foto eingebaut /  red = tube in collection + picture on Website
blau = Röhre vorhanden, Foto kommt / blue = tube in collection, picture in progress.
schwarz oder nicht gelistet = fehlt noch /  black or not listed = tube missing in collection.


 
2HMD 2HMD  

2NF Der Verstärker in dem die 2NF zur Anwendung kam, ist ein Frey 556 Pantophon aus dem Jahre 1930. mit 8NG und 2NF



wie man auf dem Foto links erkennen kann, sind die ovalen Anodenzylinder  jeweils an der Breitseite zusammengefügt.

2HF with 2 Tetrodes 2HF Variant (2 triodes) # 17750 Detail

Das Foto links zeigt eine Variante der # 17750.

Hier sind die ovalen Anodenzylinder nicht auf den Breitseiten, sondern auf den Stirnseiten zusammengefügt.

 

2HF Anodenblech Variante    

  

2HF new Model HF29? 2HF Variant (2 triodes) 2HF Variant Details

Diese Röhre wurde ca. 1928 in dem  Loewe-Kurzwellen-Vorsatzgerät Typ KV77 verwendet.

Wer kann mir diese Röhre beschaffen? 

 
2HFK © Helge Witthandt    

 
3NF

3NF_Detail

 

3NFB

3NFBAT

3NFK


3NFL

3NF.NET

3NFW


3NFW innen vorn 3NFW innen seitlich 3NFW innen hinten

4H1 4D1 4M2

AR23

AR23  Box

FK1


HF29 HF29 innen HF29 innen

HF30 HF30 HP93

Bei dieser Röhre handelt es sich um einen Loewe HM 6/2.  Sie steckt in einem Oszilloskop OMA2. Die Buchstaben stehen für O=Oszilloskop, M=Magnetische A=Ablenkung. Die Röhre besitzt ein Einstrahlsystem mit 2 seitlich herausgeführten Ablenkplatten und steckt senkrecht im Gehäuse. Für die andere Richtung der Ablenkung stehen oben auf dem Gehäuse zwei Steckspulen, jeweils links und rechts von der Röhre. Das Gerät wurde 1939 in einer Preisliste beworben.   
This tube is a Loewe HM6/2. It was used in the oscilloscope OMA 2. The letters are for: O=oscilloscope, M=Magnetic, A=Ablenkung ( deflection). The tube has 1 beam and 2 deflection plates fitted to 2 side connectors. The tube was standing vertical in the housing. For the deflection of the beam in the cross direction were 2 plug in coils mounted on top of the housing each side of the tube. The device was advertised in a 1939 price list.

Loewe HM6/2

300mm lang / 65mm Durchmesser

 


 

Loewe Oszi KSH 18/1

Detail zu links

 


LA74

LA75

LA77


LA125

LA203

LAP519


LAS317

LAS324

LE2 Elektrometer


   
MO44    

Wer kann mir die Q2 beschaffen?

Q2 Fremdfoto

 

Q6


 

Wer kann mir  eine Q12 beschaffen ?

Q11

 

Q12 wird gesucht


Die nachfolgende RNF7 habe ich in England gefunden. Es ist nicht bekannt, ob sie dort gebaut oder nur mit anderer Bezeichnung dort hin geliefert wurde.  
 

 

RNF7  England

RNF7  Beschriftung

 

WG33

WG33

WG33-innen

 

WG33 Detail

WG33 Detail

WG33 Detail

 


WG34

WG34

WG34 innen


Es soll eine Loewe WG37 gegeben haben.

Wer weiß mehr darüber ?

Wer hat eine oder jemals eine gesehen?

 

WG35

WG36,
Anwendung in den Geräten:
- Loewe Patrizier
- Loewe Botschafter
- Loewe Opta

WG37


   

WG41

 

 

Loewe Fassung 1 Loewe Fassung 2 Loewe Fassung 3

 

Loewe Fassung 4 Loewe Fassung 5  

 


Die links abgebildete Oszilloskop-Röhre hat eine Länge von ca. 48cm und einen Durchmesser von 180mm.

Man beachte den Größenvergleich zum kleinen 9V-Akku.

Der Sockel entspricht dem der 3NF.

Type unbekannt !

Loewe Oszi riesig

Detail zu links