Eisen-Wasserstoff-Widerstand

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2015-01-24

 

Ein Eisen-Wasserstoff-Widerstand besteht aus einem Eisendraht, der sich in einem mit Wasserstoff gefüllten Glaskolben befindet. Er ist ein so genannter Kaltleiter.

Zunächst erreicht der Eisendraht mit zunehmender Belastung seine glühende Phase. Bei etwa 700°C, was dunkelrotem Glühen entspricht, beginnt er zu regeln indem ein weiterer Stromanstieg zu einem stärkeren Glühen des Fadens führt, der dadurch wiederum seinen Widerstand erhöht, einen Spannungsabfall erzeugt und so Belastung reduziert.

Der Eisenwasserstoff-Widerstand hat also eine strombegrenzende Eigenschaft.

Der Betriebsbereich ist individuell festgelegt, die Bezeichnung aller Eisenwasserstoff-Widerstände beginnt mit EW.

Das innere und äußere Erscheinungsbild ist dem eines Urdox ziemlich gleich, darf aber nicht verwechselt werden.

Sehr ausführliche Detail zu Nernst findet man hier:

http://www.nernst.de/

 

Please use Google translater for other languages.

https://translate.google.com/

 

  

 


Typen / Types:

 EW20, EW1104

rot = Röhre + Foto eingebaut /  red = tube in collection + picture on Website
blau = Röhre vorhanden, Foto kommt / blue = tube in collection, picture in progress.
schwarz oder nicht gelistet = fehlt noch /  black or not listed = tube missing in collection.


EW20
4,3-9,5V / 1,1A
EW20
4,3-9,5V / 1,1A
EW20  S&H
4-11V / 1,1A

   
EW1104
4,8-9,5V / 1,1A 
   

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.