De La Rive

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2014-12-24

 

Ord. Prof. für Experimentalphysik 1924–1952

Der Glaskolben hat auf der Unterseite eine eingeschmolzene Glashülse, in die der Stahlbolzen hineinragt. Am unteren Ende des Bolzens befindet sich eine Magnetspule. Die magnetischen Feldlinien beeinflussen den Lichtbogen.

 

Text:

  

 


 

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.