Camera Tubes

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2015-03-19

An diesem Thema wird noch gearbeitet!

Schon frühzeitig machte man sich Gedanken, wie man Bilder übertragen können. Das Grundprinzip,  die Bildabtastung, hat bis heute bestand. Dies geschah zunächst mechanisch mit der Nipkow-Scheibe, später tastete man das zu übertragende Bild mit einem Elektronenstrahl ab. Diese "Aufnahmeröhren" erhielten in der Folge ihrer Entwicklung eine Reihe seltsamer Namen

Nipkowscheibe
Farnsworth Dissector
Iconoskop
Superikonoskop
Orthikon
- Image Orthikon
- Superorthikon)
Vidikon
Plumbikon
Newikon
Satikon
Resitron
Chaltikon
Endicon
Emitron
Monoscope
CCD Charge-Coupled Device)

Mechanische Bildabtastung

Die erste Form einer Einrichtung zur Bildübertragung war die Nipkow-Scheibe. Diese hatte spiralförmig angeordnete kleine  Löcher, die bei laufender Scheibe ein Bild Zeile für Zeile von oben nach unten abtasteten. Hinter der Scheibe befand sich eine optische Linse, die den punktförmigen Lichtstrahl auf eine Fotozelle lenkte. Je nach Helligkeit erzeugte die Zelle eine Spannung. Diese wurde elektrisch verstärkt  und auf der Empfangsseite einer Flächenglimmlampe zugeführt.

Das so gesteuerte Licht wurde dann wieder durch eine synchron laufende Lochscheibe, wie auf der Sendeseite, durch eine Linse geleitet und das Bild so wieder auf einer ebenen Platte zusammengesetzt.

Bei den ersten Versuchen rotierten beide Scheiben synchron auf einer gemeinsamen Achse. Bei Übertragungen über größere Entfernungen bestand das Hauptproblem darin, bei Scheiben zu synchronisieren.

Dem Verfahren waren aber im Hinblick auf die Auflösung mechanisch Grenzen gesetzt.

Elektronische Bildübertragung

Ähnlich wie bei der mechanischen Abtastung mit der Nipkow-Scheibe wird jetzt das Bild auf eine fotoempfindliche Schicht einer planebene Platte gelenkt. Diese befindet sich an einem Ende in einer evakuierten Kamera-Röhre.

Jetzt wird in der Röhre ein feiner fokusierter Elektronenstrahl erzeugt, der die fotoempfindliche Schicht Punkt für Punkt linienförmig abtastet. Je mehr Bildpunkte und Zeilen innerhalb einer Zeit abgetastet werden, desto besser wird bis zu bestimmte  Grenzen hin die Bildqualität.

Die durch das Abtasten eindimensional erzeugten Signale werden verstärkt und auf der Empfangsseite wieder Punkt für Punkt und Linie für Linie zu einem Bild zusammengesetzt.

Ikonoskop

Eine der ersten Röhren, mit der Bilder aufgenommen und in Signale zerlegt wurden, war das Ikonoskop. Es wurde von Kalman Tihanyi im Jahre 1923 erfunden und zwischen 1923 und Anfang 1924 von Wladimir Kosma Zworykin entwickelt. Farbaufnahmen waren damit allerdings noch nicht möglich.

Zur Erzeugung guter Signale musste allerdings eine entsprechend helle Beleuchtung vorhanden sein, die nur in Studios, selten aber bei Reportagen sichergestellt werden konnte.

Orthikon

Das Image-Orthikon oder Super-Orthikon ist die Weiterentwicklung des Ikonoskops.

Weitere Verbesserungen und Fortschritte in der Kameraröhrenentwicklung brachte das Orthikon. Beim Orthikon erfolgen im Gegensatz zum Ikonoskop die Projektion und die Abtastung des Lichtbildes nicht mehr von der gleichen Seite. Möglich wird dies durch eine transparente Signalplatte, durch die das Bild auf die Photoschicht projiziert werden kann.

Ferner tastet man das Target senkrecht ab und verlangsamt die Elektronen vor ihrem Auftreffen auf die Speicherplatte.

Vidikon

Das Vidikon wurde um 1950 von der Firma RCA entwickelt. Das Vidikon ist eine einfache und kompakte Bildspeicherröhre mit einer hohen Empfindlichkeit.

Die photoempfindliche Schicht besteht aus halbleitenden Materialialien wie Selen, Arsen, Tellur, oder Antimonsulfid.

Im Gegensatz zu den bisher genannten Kameraröhren beruht die Wirkungsweise des Vidikon auf dem inneren lichtelektrischen Effekt. Es gibt verschiedene Vidikon-Typen die sich lediglich im Aufbau ihrer Halbleiterspeicherschichten unterscheiden.

Plumbikon

Die Plumbikon Röhre wurde etwa 1960 in den Philips Laboratorien in Breda in Holland entwickelt, weil alle anderen Halbleiterbeschichtungen jeweils unterschiedliche einzelene gravierende Nachteile hatten.

Bleioxid als Photoelektrische Beschichtung konnte da einiges besser. Erst die modernen Halbleiter-Chips Anfang der 80er Jahre haben die Plumbicon Röhre übertroffen und abgelöst.

 

Hier ein Link mit Infos zu den unterschiedlichen Typen-Namen:

 

http://www.crtsite.com/page4-2.html

 

Please use Google translater for other languages.

https://translate.google.com/

 

 

 

Camera Tubes List Lagerort GT    
         
eine vorläufige Auflistung aller vorhandenen Camera Röhren.  
         
Type Brand Zustand Art Reg.-Nr.
         
F2,5M3A WF G9 Endikon  
F2,5M31B WF G8 Endikon 13959
20PE18 Hitachi G9 Vidicon  
7262A Japan G8   10021
7735A Hitachi NIB Vidicon  
8823 Hitachi G9 Vidicon

12537

8844 Japan G8 Vidicon  
8844 Toshiba G9 Vidicon  
8844 Hitachi G9 Vidicon

3348

55850-SR Philips G9 Vidicon 9399
55875B Philips G9 Plumbicon  
55875G Philips G9 Plumbicon  
55875R Philips G9 Plumbicon  
55876 Philips G9    
55876/01 Valvo G9 Plumbicon  
55876/01 Philips G9 Plumbicon 9397
A1588 PTE G9 Resistron 5392
B8520 PTW G9 Resistron 9400
CT-1021 Sony G9 Trinicon 12182
CT-1122 Sony G9 Trinicon 12187
CT-2222 Sony G9 Trinicon / Saticon 12184
CT-2232 Sony G9 Trinicon / Saticon 12183
CT-2232 Sony G9 Trinicon / Saticon 12186
CT-2252 Sony G9 Trinicon / Saticon 12185
F2,5M3 WF G9d    
H4101 Hitachi G9 Saticon  
H4166 Hitachi G9 Saticon  
H9311A ? G9 Saticin 3810
H9311B ? G9 Saticin 15813
HS303 Hitachi G9 Saticon  
P8001G EEV G9   15809
P8013 EEV G9   15810
P8400HG EEV G9   15274
XQ1003 TFK G9    
XQ1020G Valvo G9 Plumbicon 15976
XQ1022 Philips G9 Plumbicon 9398
XQ1022 Philips G9    
XQ1043 Valvo G9    
XQ1060 Siemens G9    
XQ1072 Philips G9 Plumbicon 9402
XQ1280 Philips G9   9401
XQ1410B Valvo G9 Plumbicon 15273
XQ1410L Valvo G9 Plumbicon 15272
XQ1415R Valvo G9 Plumbicon 15811
XQ1427SU Valvo G9 Plumbicon 15823
XQ1427B Valvo G8 Plumbicon 15821
XQ1428G Valvo G9 Plumbicon 15814
XQ1428P Valv0 G9 Plumbicon 15819
XQ1451 Heimann NIB    
XQ1451 Heimann NIB    
XQ1453 Heimann NIB    
XQ1453 Heimann NIB    
XQ1167 Heimann NIB Pasecon  
XQ2427G Valvo G9   15818
XQ2427G Valvo G9   15816
XQ2427R Valvo G9 Plumbicon 15822
XQ3427G Valvo G9 Plumbicon 15815
XQ3427  Valvo G9 Plumbicon 15817
XQ3427B Valvo G9 Plumbicon 15820
XQ3427R Valvo G9 Plumbicon 15812

 


 
8844  Hitachi A1588  PTW  

     
     

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.