BWO Backward Wave Oscillator
Rückwärts-Wellen-Oszillator
( Carcinotron )

 

©  Tube Collection Udo Radtke,
Germany
  2012-10-11

in Bearbeitung

Geschichte:

Rückwärts-Wellen-Oszillatoren dienen der Erzeugung extrem hoher Frequenzen und Wellenlängen bis unter 1mm. (Terrahertz-Bereich).

Entwickelt wurden sie bereits 1950, gebaut an 1960. Gegenüber Klystrons und Magnetrons haben sie den Vorteil eines extrem breit einstellbaren Frequenzbereiches.

Funktion:

Ein BWO besteht aus 3 Teilen:

- der Elektronenkanone
- der Verzögerungsleitung
- dem Gehäuse und einem starken Magneten

Beim BWO durchläuft der durch einen starken Magneten gebündelte Elektronenstrahl eine Kette von resonatorahnlichen Elementen und regt dabei eine Welle an, die entgegen der Elektronenstrahlrichtung den Oszillator verlässt.

Durch Veränderung der Anodenspannung lässt sich die Frequenz verstellen.

Anwendung:

Gebraucht wird so etwas in der wissenschaftlichen Forschung, u.a. in der Spektroskopie und in militärischen Bereichen.

Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail.


Email - Kontakt

  under construction

History:

Backward-wave oscillators are used to generate extremely high frequencies and wavelengths to below 1mm. (Terahertz range).
They were developed in 1950, built in the 1960th. Compared with klystrons and magnetrons they have the advantage of an extremely wide tunable frequency
range.

Function:

A BWO consists of 3 parts:

- The electron gun
- Of the delay line
- The body and a strong magnet

 

In a BWO passes an electron beam, focused  a strong magnet,  elements and a chain of resonatorahnlichen excited thereby to a shaft, the opposite direction of the electron beam leaving the oscillator.
 

The frequency is adjustable by varying the anode voltage

Usage:

BWO are used in the scientific research, etc. in spectroscopy and in military areas.

 

 

In case there is someting incorrect or should be added, please send me a mail.


Email - Contact


Hier einige Links zur Vertiefung:                     Here are some Links to learn more about:

http://hf.tf.uni-kiel.de/en/home-forschung-molekuel.htm

http://www.chem.ualberta.ca/~jaeger/research/thz/thz_techniques.htm

http://accelconf.web.cern.ch/accelconf/e08/papers/mopd035.pdf

 
Typen / Types:

CSF France: CO 515,           http://tubedata.milbert.com/sheets/181/f/F4028A.pdf  

WF: HRO 201, 301, 401, 701, 1101, 1201,

Varian: VBR-7501J,

russische Typen weiter unten!

rot = Röhre + Foto eingebaut /  red = tube in collection + picture on Website
blau = Röhre vorhanden, Foto kommt / blue = tube in collection, picture in progress.
schwarz oder nicht gelistet = fehlt noch /  black or not listed = tube missing in collectio


   
CO 515  CSF    

 

Die HRO201 ist eine Rückwärtswellen-Oszillatorröhre (Carcinotron) mit einem Frequenzbereich von 980...2100 MHz. Sie wurde als Nachbau der RWO1 im Oberspreewerk Berlin (OSW, HF, WF) hergestellt und ist als Generatorröhre für den Einsatz in Messgeräten  vorgesehen.
HRO 201  WF    

HRO 701  WF    

Die HRO1101 ist eine Rückwärtswellen-Oszillatorröhre (Carcinotron) mit einem Frequenzbereich von 7000...11000 MHz.

Sie wurde als Nachbau der RWO5 im Oberspreewerk Berlin (OSW, HF, WF) hergestellt und ist für den Einsatz in Messgeräten als Generatorröhre vorgesehen.

 
HRO 1101  WF    

 
VBR-7501J  Varian VA-162Y  Varian  

Russische BWO`s

Im Jahr 1933 wurde in einer ehemaligen Seidenweberei Manufaktur das "Radiolampa" Werk gegründet. Seit dieser Zeit  wurde Fryazino das Zentrum der sowjetischen Elektronikindustrie.
 

Fryazino ist ein Zentrum der russischen Mikrowelle Elektronik. Fryazino (Фрязино) ist ein wissenschaftliches Stadt am Fluss Lyuboseyevka, 25 km nordöstlich von der Stadt Moskau.
 

Die erste Forschungsinstitut SRI-160 (die moderne Name ist Federal State Unitary Enterprise RPC "Istok") wurde in Fryazino im Jahre 1943 gegründet.
 

Anschrift:
 

FSUERPC "Istok" Voksalnaya 2a, 141190 Fryazino, Russland
 

Das "Institut für Radio-und Elektronik" wurde in Fryazino 1955 gegründet.

 

Russian BWO`s

In 1933, in a former silk-weaving manufactory was founded the Radiolampa plant . Since that time Fryazino became the center of the Soviet electronics industry.

Fryazino is a center of the Russian microwave elctronics. Fryazino (Фрязино) is a scientific town located on the Lyuboseyevka River, 25 kilometers northeast of the city of Moscow.

The first Research Institute SRI-160 (its modern name is Federal State Unitary Enterprise RPC "Istok") was founded in Fryazino in 1943.

Adress:

FSUERPC “Istok” Voksalnaya 2a, 141190 Fryazino, Russia

The Branch of the "Institut of Radio-Engineering and Electronics" was founded in Fryazino in 1955.

Typen / Types:  russische Typen, kyrillisch gelistet.  OB=OV,  OBC=OVS

OB-18, OBC-5, OBC-14Б, OBC-27Б, OBC-28A,

rot = Röhre + Foto eingebaut /  red = tube in collection + picture on Website
blau = Röhre vorhanden, Foto kommt / blue = tube in collection, picture in progress.
schwarz oder nicht gelistet = fehlt noch /  black or not listed = tube missing in collectio


Das Austrittsfenster hat einen Querschnitt von 18x9 mm.

Mit den roten Schrauben wird die Röhre mittig zum Magnetfeld ausgerichtet.

Vorsicht: Der Magnet ist extrem stark.

OB-18  

     

der OB-18 wurde von WPC Istok 1974 hergestellt. Daten sind leider nicht zu bekommen. Es wird vermutet, dass er für eine militärische Anwendung entwickelt wurde und geheim war oder noch ist.

 Alle russischen BWO wurden hergestellt von:

http://www.istokmw.ru/vakuumnie-generatori-maloy-moshnosti/

  the OB-18 was produced in 1974 by WPC Istok. Datas are not available anywhere. Seems that it had a military use and was or is still classified.

All russian BWO were produced at

http://www.istokmw.ru/vakuumnie-generatori-maloy-moshnosti/


OBC-5  Russia OBC-14Б OBC-27Б

   
OBC-28A    

weitere russische BWO                                       furher russian BWO

note:  OB in russian is OV in latin.

OV-231, OV-24, OV-30, OV-32, OV-33, OV-37, OV-38, OV-41, OV-47, OV-51, OV-52, OV-58, OV-64, OV-65, OV-66, OV-67, OV-68, OV-69, OV-70, OV-71, OV-75, OV-76, OV-80, OV-81, OV-82, OV-83, OV-84, OV-85, OV-86, OV-88, OVS-5, OVS-14B, OVS-25, OVS-25A, OVS-27A, OVS-27B, OVS-28, OVS-28A, OVS-5A, OVS-5B, OVU-3-1,

 

OB-24

OB-30

OB-32

OB-80

OB-81

OB-82

OB-83

OB-84

OB-85

Operating range (GHz)

179-263

258-375

370-535

526-714

667-857

789-968

882-1111

1034-1250

1153-1500

Power (min) mW

1-10

1-10

1-5

1-5

1-5

1-3

1-3

0.5-2

0.5-2

Table III.D-1.  ISTOK BWO characteristics.