Bremsfeldröhren / retarding-field tubes

 

©  Tube Museum / Collection
Udo Radtke,  Germany
  2012-06-25

  Please use Google translater for other languages. https://translate.google.com/

remsfeldröhren sind Trioden, deren Steuergitter an positiver Spannung und Kathode und Anode auf Null liegen.

Die von der Kathode ausgehenden Elektronen fliegen auf das Steuergitter zu, aber nur wenige bleiben dort hängen. Die meisten schießen daran vorbei in Richtung Anode. Da diese aber negativ geladen ist werden diese Elektronen abgebremst und fliegen zurück zum positiven Steuergitter.

Bei entsprechender Gestaltung der Abstände zwischen den Elektroden und der richtigen Höhe der Spannungen beginnt die Röhre zu schwingen, ohne dass ein Schwingkreis vorhanden ist.

Dies wurde erstmals von Barkhausen und Kurz entdeckt und ist seitdem als Barkhausen-Kurz Effekt bekannt.

Dieser Effekt wird auch in Reflex-Klystrons zur Erzeugung hoher Frequenzen genutzt.

 
Typen / Types:

 RS294, RS295?, RS296, 3036DC, Resotank, 8025A, VT-127A,

rot = Röhre + Foto eingebaut /  red = tube in collection + picture on Website
blau = Röhre vorhanden, Foto kommt / blue = tube in collection, picture in progress.
schwarz oder nicht gelistet = fehlt noch /  black or not listed = tube missing in collection.


Links zur RS294

 http://www.radiomuseum.org/tubes/tube_rs294.html

http://www.jogis-roehrenbude.de/Roehren-Geschichtliches/Behoerden/RS294.htm


RS296 RS296

 
  Resotank Schnitt Resotank

3036DC  LMT unbekannt / unknown 8025A  RCA

   
    VT-127A  Eimac