Airforce Valves

 

©  Tube Museum / Collection
Udo Radtke,  Germany
  2017-02-22

  Please use Google translater for other languages. https://translate.google.com/

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit Röhren, die im wesentlichen für die englische Airforce gebaut, aber von verschiedenen Firmen hergestellt wurden. Aus diesem Grund scheint eine direkte Zuordnung zu den Herstellfirmen nicht sinnvoll.

Es begann eigentlich mit dem Mark III Amplifier, der mit einer White Valve und einem De Forest Audion betrieben wurde.

Die B.T.H in Rugby baute dann 1916 das Spherical Audion nach. Es folgte dann die R, das Gegenstück zur französischen Metal TM.

Die Historie wir noch weiter ergänzt.

Hier jedoch schon eine Auflistung der Typen, welche für die Airforce gebaut wurden.

| Audion | A | B | R | R2 | R2A | R4 | R4A | R4B | R4C | R5 | R6 | R7 | R8 | C | D |

Wenn eine dieser genannten Röhren bei der Navy gebraucht wurde erhielt sie eine zusätzliches N vor der Bezeichnung, also aus einer R2 wurde eine NR2.

Hier eine Auflistung der Navy Typen:

| NR2 | NR2A | .....

Weitere Typen, die jedoch ausschließlich von der British Marconi Company gebaut wurden sind:

| V24 | Q | FE1 | FE2 |      >Link

 

 

Typen / Types:

C,  D, ORA, R, R2, R3B, R4C, R5, R7, R10X,

rot = Röhre + Foto eingebaut /  red = tube in collection + picture on Website
blau = Röhre vorhanden, Foto kommt / blue = tube in collection, picture in progress.
schwarz oder nicht gelistet = fehlt noch /  black or not listed = tube missing in collection.


C  Osram C  Osram C  Ediswan

C  Osram GEC ORA  Mullard R  BTH

R2 R3B R4C

R5  GEC R7  Mullard R10X  M.O.Valve

   
D  Royal Ediswan    

    Sollte jemand eine Fehler finden oder etwas zu ergänzen haben, so bitte ich um eine Mail. 

   In case there is something incorrect or should be added, please send me a mail.